Playboy Giualiana Farfalla

Wieder mal etwas zum Kopfschütteln von der Tablet-Surftour während des Mittagessens…

Zur Info: Für diejenigen wie mich, die erstmal nachgoogeln mussten worum es geht: Giuliana Farfalla ist eine Ex-GNTM-Kandidatin, die transsexuell ist. Diese Frau wurde nun als erstes Transgender-Model auf dem Cover des Playboys abgelichtet. Und Frau Bernhard passt das nicht – also lässt man oben stehende Kommentare ab…

„Playmate“ Ramona Bernhard zum neuen Playboy-Cover:

Wooowww. Jetzt ist der Playboy echt langsam eklig. Ich dachte, es ist ein Magazin für Männer mit ästhetischen Frauen und jetzt ist es eine Plattform für Transgender. Lach. Das Wort erkennt nicht mal meine Tastatur. Welche Zielgruppe wird als nächstes angesprochen Ladyboy Fans?!?!

Da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln und sich fragen, was so etwas soll. Das ganze ist und war als Zeichen gegen Intoleranz und Ausgrenzung gedacht, als Zeichen dafür, das sich auch etwas ändern kann.
Und da kommt die erstbeste 0815-Takeltussi angerannt, die sich schon x-mal für alles von der Bravo bis zum Playboy nackig gemacht hat an und haut genau so etwas raus… ich pack es nicht.

Mal ganz davon abgesehen dass Giuliana meiner Ansicht nach weitaus ästhetischer und sympathischer Aussieht als die Gesichtsgrätsche.. aber gut – darüber lässt sich ja bekanntlich streiten.

Aber mal ernsthaft:

Ist es wirklich so „ekelig“, „abartig“ oder „falsch“ das es auch ein Transgender-Modell auf das Cover des Playboys schaffen kann? Ich bin da mal auf eure Meinung gespannt!

Quelle: OK-Magazin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here