Dota 2 Gaming

Explosions! Explosions!

Dota 2 Techies

Gestern Abend gabs endlich mal wieder eins der Dota 2-Matches, wie sie immer sein sollten.
Zwei von drei Randoms waren wirklich brauchbar und der Dritte schien bis auf die Itemauswahl (Vlads into Helm of Dominator als PA…) wenigstens seinen Helden ganz gut zu beherrschen.

Die Bara-Techies-Combo ist mit dem neuen Blast-Off von Techies wirklich eine gemeine Sache, Juggernaut und Lion haben in den ersten 10 Minuten auf ihrer Safelane kein Bein an die Erde bekommen.

Nach 77 Minuten haben wir die Gegner dann endlich geknackt -und ratet mal wer auf Platz zwei vom reinen Goldwert unseres Teams stand…! 😛

Aktion Netzfund

Das Anti-Trump Bundle

Humble Freedom Bundle

Habt ihr schon von der neuen Humblebundle-Aktion gehört? Da gibts derzeit 47 Spiele und Bücher zu einem Preis ab 30 $ – und eventuell sollen noch weitere Folgen!
Darunter sind Spiele wie:

  • The Witness
  • Stardew Valley
  • Subnautica
  • Super Meat Boy
  • Day of the Tentacle Remastered

Aus Protest gegen Donald Trump haben sich etliche Entwickler und Autoren zusammengeschlossen und dieses Paket geschnürt – als Zeichen der Freiheit und Einheit.
Alle Einnahmen der Aktion gehen an drei Wohltätigkeitsorganisationen – und die Betreiber des Unternehmens selbst legen auch noch 300.000 Dollar aus einer Tasche dazu!

Die begünstigten Organisationen sind ACLU (Bürgerrechts-Organisation), Ärzte ohne Grenzen (Medizinische Nothilfe) und IRC (Flüchtlinge und Kriegsopfer).

Hier gehts zur Aktion: Humble Freedom Bundle

Viele günstige Spiele und dem Schreihals und Quertreiber Trump gleichzeitig eins reindrücken?! Besser gehts ja wohl kaum! 😉

Wrestling

Resümee des Royal Rumble 2017

Royal Rumble 2017

Im folgenden ein kleine Resümee des Royal Rumble 2017 – eines der wohl „wichtigsten“ Pay-per-View Events der WWE neben Wrestlemania.

Kickoff-Show

Im Kickoff war eigentlich nur das Match Anderson & Gallows vs Cesaro & Sheamus interessant – leider verloren die Jungs ihren Titel an die Asia-Stars – aber es war ganz unterhaltsam.

Dass Charlotte ihren Womens Championship-Titel behält war vorhersehbar, wenn auch schade – aber dafür ist Bayley einfach noch nicht lange genug aufgebaut worden.

Title-Matches

Danach folgte das Match Kevin Owens vs Roman Reigns – echt unterhaltsam, wenn gleich die 2vs1 Aktion Anfangs wieder eher unnötig war, bevor Jericho in den Käfig gesperrt wurde.
Gegen Ende griff Braun Strohmann ins Match ein – versautes Ende, Owens hielt seinen Titel.
Ich werd die Anti-Reigns Mentalität seit dem Shield-Zerfall nie verstehen… – schade drumm, aber war kein schlechtes Match.

Darauf folgte der Kampf um den Cruiserweight-Championchip Neville gegen Richard Swann. Guter, interessanter Kampf – nettes Ende mit Submission-Move und Neville krallte sich das Ding.
Mir gefällt der neue, „böse“ Neville! 🙂

Als nächstes war das Match um den WWE Championship – John Cena vs AJ Styles. Sehr unterhaltsames Match, hin und her, nie hatte einer wirklich die Oberhand. Verschiedene Sumbission-Moves – Figure 4 von Cena, STF von Styles.
Ein Match das dem Titel gerecht wurde und definitiv ein Highlight des PPV – das Cena den Titel dann am Ende gewann setzte dem ganzen das Sahnehäubchen auf!

Royal Rumble Match

Der Royal Rumble selbst war als Main-Event als letztes drann. Als erster Teilnehmer kam Big Cass drann – einen der „Neulinge“ in den Mainshows den ich absolut klasse finde.
Nachdem Braun Strowmann als 7. Entry alle vorhergegangen herausgekegelt hatte, gabs ein Faceoff mit Big Show – hielt aber nicht lange an.
Strowmann blieb dann bis zum 13. Entry drinn – und wurde durch alle verbleibenden Teilnehmer eliminiert.

Eine Aktion stach danach heraus, als Cesaro und Sheamus erst alle drei Mitglieder von New Day rauswarfen und Sekunden später selbst aussschieden.
Die aktuelle Storyline der Wyatt-Family nahm im Rumble ebenfalls eine interessante Wendung – Luke Harper griff Randy Orton und Bray Wyatt an.

Mit Teilnehmer 26 kam Brock Lesnar in das Match und schmiss reihenweise Leute aus dem Match. Teilnehmer 28 war dann endlich Goldberg – der Lesnar nur Sekunden nach seinem Eintritt erst mit einem Spear außer Gefecht setzt und ihn dann rausschmiss – fast wie bei der Survivor Series 2016!

Nach Goldberg gab sich dann als 29. Teilnehmer „The Phenom“ – der Undertaker die Ehre, der Goldberg nur eine Minute nach seinem Eintritt aus dem Ring warf, Riesenüberraschung!

Der Undertaker räumte dann wie gewohnt den Rest im Ring auf, bis als Nummer 30. – als weitere Überraschung Roman Reigns nochmals den Ring betrat.
Reigns schicke den Taker dann über die Seile – und den „Stare“ kurz danach zwischen den Beiden sehen einige „Verschwörungstheoretiker“ als Wink das Roman Reigns zum Heel werden soll – interessanter Gedanke!

Verbleibende im Ring danach: Roman Reigns, Jericho, Bray Wyatt und Randy Orton. Jericho flog kurz darauf raus – also stand es Big Dog vs Wyatt Family.
Reigns entkam einer Sister Abigail-RKO-Kombo und schmiss Wyatt raus – und wurde dann von Randy Orton eliminiert.

Damit gewann Randy Orton das Match schlussendlich – und damit auch den Zugang zum Main-Event Wrestlemania 2017 im April!

Alles in allem trotz einigen kleineren Enttäuschungen ein sehr guter Abend – ich wurde gut unterhalten und hab mich nicht gelangweilt – und da sogar billiger als im Kino! 😉

Randy Orton - Royal Rumble 2017

rfwbs-slide