Artifact – Das Dota-Card-Game!

Artifact - Dota Card Game

Hat Valve jetzt den Verstand verloren? Hearthstone trifft Dota 2 – und heraus kommt Artifact? Nun, ganz so ist es dann wohl doch nicht.
Im gestrigen Stream vom aktuell laufenden „The International“-Turnier kündigte Sean ‚Day9‘ Plott den kommenden Titel von Valve an, der 2018 erscheinen soll.

Dabei soll man laut Day9 nicht eins, sondern gleich drei Spielfelder gleichzeitig kontrollieren, die die drei „Lanes“ aus Dota 2 repräsentieren. Zudem kontrolliert man fünf Heldenkarten, die die fünf Spieler im Spiel repräsentieren.

Zum Anfang jeder Runden spawnen auf jeder Seite Monster, ähnlich den Creep-Wellen in Dota 2.
Dabei sammelt man durch das töten von Helden und Creeps Gold, das man dann in Verbesserungskarten für die Helden oder der Barracken, die die Creeps spawnen, steckt.

Das Ziel ist, wie auch im MOBA, die Zerstörung des Gegners und dessen Basis.

Das Spielprinzip sei ganz anders, als man es von Spielen wie Hearthstone, Gwent oder gar Magic gewohnt sei – leichter zugänglich und man komme schnell ins Spiel hinein.

Gameplay-Footage gibt es derzeit noch nicht, Day9 selbst hat das Spiel aber anscheinend schon einge Runden anspielen dürfen.

Kritik am neuen Titel von Valve

Die Community nahm die Ankündigung ungewohnt kritisch auf, der Trailer strotzt vor negativen Bewertungen und Kommentaren, während der Ankündigung explodierte der Twitch-Chat ebenfalls vor Entrüstung.

Ich persönlich denke zwar, dass Valve hier klar einem Trend folgt, denke aber auch dass die bisherigen Infos recht vielversprechend sind und man mit der Kombination aus MOBA und Kartenspiel etwas erschaffen hat, was es so bisher noch nicht gibt.
Ich bin gespannt auf Artifact!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here