Cheater schummeln sich ins Finale der Fortnite-Weltmeisterschaft

Fortnite Weltmeisterschaft Finale Cheater

Zwei Spieler haben bei der Fortnite-WM geschummelt, wurden erwischt und dürfen trotzdem ins Finale einziehen. Es geht um 30 Millionen US-Dollar. […] Bei den besagten Spielern handelt es sich um XXiF und code ronaldo, die in einer frühen Qualifikationsrunde beim Cheaten beziehungsweise Boosten erwischt und disqualifiziert wurden.

Zusammengefasst: Zwei Typen schummeln sich durch Boosten hoch in den Qualifikationsrunden, werden für zwei Wochen gebannt, kommen dann wieder (da die Qualifikationszeit circa 10 Wochen beträgt) und qualifizieren sich dann für das große Finale mit einem Preisgeld von 30 Millionen Dollar.
Allein für die Qualifizierung gibt es 50.000 Dollar Preisgeld.

Die Community ist gelinde gesagt leicht ungehalten über den Umstand und kritisiert Epic Games für dieses Vorgehen – verständlicherweise!

Warum Cheater und Schummler nicht einfach einen Bann für das gesamte Turnier/Event oder sogar für eine längere Zeit bekommen, ist mir da absolut schleierhaft.
Man kann Fortnite mögen oder hassen – aber dass sich solche Leute einen Platz in so einem hoch bezahlten eSports-Event sichern ist einfach nur untragbar.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here