Steam Porno-Game Negligee: Love Stories verboten

Vor ein paar Tagen stand fest, dass Steam nun auch Porno-Games/Sex-Games verkaufen wird.

Jetzt ist „Negligee: Love Stories“ draußen – und wurde gleich mal in 24 Ländern zensiert.

Grund dafür sind wohl explizite Sex-Darstellungen – das ganze Spiel soll wohl quasi ein durchspielbarer Sexfilm sein.
Das geht wohl so weit, dass der Entwickler sagt, dass zensierte Versionen des Spiels keinen Sinn machen würden – da es „bis zu 90% des Contents betreffen würde“ – Okay!

Totaler Blödsinn?

Allerdings ist mir immer noch nicht ersichtlich, warum ich als erwachsener Mensch nicht selbst enscheiden kann, was ich spielen oder sehen möchte.
Nun hat es so lange dauert, bis Hakenkreuze und Nazi-Symbole – zumindest vorerst – in Spielen gezeigt werden dürfen (Spiele mit diesen Inhalten werden extra geprüft) – und schon kommt der nächste Wahnsinn, bei dem ich mich als Erwachsener bevormundet fühle.

Im Prinzip ist es genauso wie bei der Indexierung von Spielen wie etwa Dying Light oder Nazi Zombie Army in Deutschland – wenn ich der Meinung bin, dass ich diese Inhalte „aushalte“/“ertrage“ und das 18. Lebensjahr erreicht habe, sollte ich sie meiner Meinung nach auch konsumieren dürfen.

Natürlich gibt es Wege, auch so an solche Inhalte zu kommen – aber irgendwie kann das doch nicht Sinn der Sache sein, oder?

Der Entwickler „Dharker Studio“ ist jetzt den Weg gegangen das Spiel auf der Plattform Nutaku.net.

Damit erschließt sich mir der Sinn des „Weg freimachens“ für Adult-Games auf Steam aber ganz und garnicht – oder übersehe ich etwas?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here