Twitch bannt Streamerin für Lifeline-Cosplay

Twitch Streamerin Lifeline Cosplay Ban

Twitch has temporarily banned a Lithuanian streamer after she cosplayed the Apex Legends character Lifeline using blackface makeup.

On Saturday, Karina “Karupups” Martsinkevich was streaming herself preparing her Lifeline cosplay in Twitch’s “Just Chatting” section to roughly 160 viewers. Martsinkevich, who had dyed her hair and put on a white shirt and surgical mask, then applied a dark foundation to her face to mimic Lifeline’s appearance.

Um die Sache mal ganz grob zusammenzufassen: Lifeline ist ein Charakter aus dem aktuell beliebten Battle Royale-Titel Apex Legends.
Der Charakter ist eine dunkelhäutige Frau, die eine Art Medic darstellt.

Die besagte Streamerin hat sich also hingesetzt und das Cosplay live vor etwa 160 Viewern erstellt, sich angezogen und geschminkt.
Zum Schluss trägt sie sich Schminke auf, um die dunklere Hautfarbe zu kopieren – und wird dafür dann von Twitch für 30 Tage gebannt!

Der Grund: Die Darstellung gilt als sogenanntes „Blackfacing“.

Um dieses Cosplay geht es.
(Quelle: Karupups auf VK.com)

Aus dem Artikel von Kotaku übersetzt:

Blackface — wenn eine nicht schwarze Person versucht, eine schwarze Person zu karikieren bzw sich als eine solche darzustellen.

Muss das wirklich sein?!

Ich habe wirklich gedacht, ich werde nicht mehr, als ich den Artikel gelesen habe. Leben wir noch in den 1800er-Jahren?

Wir können uns gern darüber streiten, ob man die Farbe so stark hätte auftragen müssen, ob das Cosplay gut oder gelungen ist – aber einen 30 Tage Bann, für jemanden der wahrscheinlich nicht mal eine Ahnung davon hat, dass oder warum sein Verhalten falsch war?
Sie wollte lediglich den Charakter genau darstellen – und genau darum gehts doch beim Cosplay, oder nicht?

Wenn man sich anschaut was auf Twitch alles passiert, wieviele Leute gegen die Regeln verstoßen – insbesondere die größeren und bekannteren Streamern – muss man dann wirklich anfangen jemanden wie diese Streamerin in den Boden zu stampfen?
Warum gelten nicht wenn die gleichen Regeln für alle?

Denn: Mit dem Bann hat es sich längst nicht erledigt, der Shitstorm auf Twitter entlädt sich teilweise jetzt – Tage danach! – immer noch.

Heutzutage darfst du anscheinend wirklich garnichts mehr tun, ohne dass du irgendeinem SJW oder sonstwem auf die Füße trittst und gleich ein Shitstorm über dich hereinbricht – zum Kopfschütteln!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here