Trump Amoklauf Lehrer bewaffnen

Der Titel dieses Beitrags fasst die aktuelle Lage in den USA ziemlich gut zusammen.

Wenige Tage nach dem Amoklauf im US-Staat Florida hat Präsident Donald Trump die Diskussion um gewalttätige Videospiele erneut entfacht. Laut Trump sind Games – aber auch Filme – zumindest teilweise für die Gewaltbereitschaft von Jugendlichen verantwortlich. Der Präsident hat zudem angekündigt, etwas gegen diese Art von Spielen und Filmen unternehmen zu wollen.

Natürlich, es liegt nicht an den Waffen die man in den USA an jedem Kiosk für ein paar Dollar einfach so bekommt, es liegt nicht am Erfolgsdruck oder den Situationen und der Vorgeschichte der Täter, die sich dazu getrieben fühlen – sondern an den bösen Computerspielen und Filmen!

Aber da macht Trump natürlich nicht halt – er will nun als Maßnahme zur Prävention die Lehrer bewaffnen lassen!

In den unzähligen Diskussionen dazu auf Facebook habe ich einen Kommentar gefunden, der es wohl sehr gut verdeutlicht:

Trump Lehrer bewaffnen

Man kann wirklich nurnoch den Kopf schütteln und muss sich wirklich nach der Intelligenz der Amerikaner fragen. Sowohl was ihre Ansicht bezüglich der Waffengesetzte angeht, als auch wie sie jemanden so beschränktes und dummes wie Donald Trump „an den Drücker“ lassen können.

Da verliert man echt den Glauben an die Menschheit…!

Quelle: PCGames.de
Bild: DenverPost.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here