Wrestingspiele – ein Randphänomen?

Wrestling Spiele

Trotz der Tatsache, dass ich ein großer WWE- und Wrestling-Fan bin, habe ich nie großen Bezug zu Wrestling-Spielen gefunden.
Das mag zum einen daran liegen, dass die meisten der Games eher für die Konsole gemacht wurden, die ich bis vor einem Jahr nichtmal mit der Kneifzange angepackt habe, andererseits war ich nie großer Fan von Sport- oder Kampfspielen im generellen Sinne.

Bei genauerer Überlegung fiel mir allerdings auf, dass ich auch kaum jemanden in meinem „Zocker-Bekanntenkreis“ kenne, der einen WWE-Titel oder sonstige Wrestlinggames zockt.
Auch bei größeren Magazinen finden sich selten bis garkeine Berichte darüber, selbst über die aktuellen Titel wie WWE 2K18.

Handelt es sich trotz der scheinbar großen Beliebtheit von Wrestling um ein Randphänomen auf dem Videospielmarkt?

Welche Wrestling-Titel gibt es?

Interessehalber habe ich mal nachgeforscht, welche Titel es überhaupt gibt:

Da wären einmal die Wrestling Spiele auf Flash-Basis, die meist im Browser gespielt werden, dann natürlich die großen Marken der WWE wie die WWE 2Kxx-Reihe, WWE Smackdown vs RAW oder wenn wir noch weiter zurückgehen Tiel wie TNA und WWF/WCW.

Dazwischen finden sich dann noch einige unbekannte „Wrestling Simulatoren“, die eher in Richtung Wirtschaftssimulation gehen. Einige Mobile-Titel komplettieren das Bild.

Und das wars.

Genau wie EA mit Fifa und Fußball Manager den Markt im punkto Fußballspiele dominiert, scheint es die WWE mit der Vermarktung ihrer eigenen Titel zu machen.
Independant-Titel sucht man vergeblich, wobei hier natürlich die bekannten Moves und großen Namen fehlen würden.

Warum gibt es so wenige Wrestling-Spiele?

Aber woran liegt das? Theoretisch eignet sich Wrestling meiner Meinung nach besser als Spielkonzept, als etwa Fußball oder Basketball – und doch boomen Marken wie Fifa und NBA durchaus.
Ich kann mir das eigentlich nur durch die viel größere Reichweite und Beliebtheit der Sportarten an sich erklären.

Während Wrestling vor allem in den USA und Mexiko boomt, in anderen Ländern aber anteilmäßig eher schwächer aufgestellt ist, reißen Fußball und Basketball weltweit die Massen mit sich.
Hinzu kommt wahrscheinlich der Skript-Aspekt beim Wrestling, der bei einigen Leuten eine (merkliche) Abneigung hervorruft.

Als Fazit kann man also sagen, dass es sich bei Wrestling-Spielen (im direkten Vergleich) wirklich eher um einen Nischenmarkt handelt, der ganz klar von der WWE dominiert wird und wenig Potenzial für Independant-Titel lässt.
Und solange sich am Monopol der WWE nichts ändert – und danach schaut es derzeit weder im Show- noch im Videospielbereich aus – wird dies wohl auch so bleiben.

Was die Spiele dieser Sparte natürlich keinesfalls abwerten soll, technisch gesehen scheinen mir Titel wie WWE 2K18 mittlerweile auf einem guten Stand zu sein, auch wenn es wohl nicht die Krone der Spielegrafik ist, aber das ist zumindest für mich eher nettes Beiwerk, als Hauptkriterium.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here